angelegte_geraetewartungen

Startseite zurück zum Gerätestammblatt
vorheriger Reiter nächster Reiter

Angelegte Gerätewartungen

Hier werden Ihnen die angelegten Wartungen zum Gerät angezeigt. Sie können hier auch neue Wartungen zum Gerät hinzufügen.

Sie erreichen die Seite über:





Folgende Funktionen stehen Ihnen zur Verfügung:


In der Liste können Sie folgende Bearbeitungen durchführen:

Funktion
Kennzeichnung einer externen Wartung
Kennzeichnung einer Wartung mit Ausmusterung (Info für Budgetplanung)
Wartungsdokument anzeigen - siehe auch "To-Do Wartungen"
Checklisteneinträge zur Gerätwartung anzeigen - siehe auch "To-Do Wartungen"
Gerätewartungsauftrag drucken - siehe auch "To-Do Wartungen"
Gerätewartung erledigen - siehe auch "To-Do Wartungen"
Gerätewartung bearbeiten
Gerätewartung löschen



Nach Auswahl des Anlage-Buttons können Sie dem ausgewählten Gerät eine neue Gerätewartung hinzufügen.

Voreinstellungen für Wartungen nehmen Sie hier vor:



Es öffnet sich die Eingabemaske für die Erfassung einer neuen Gerätewartung.

  • Wählen Sie die Wartungsart aus der Drop-Down-Liste aus.
  • Wählen Sie das Wartungsintervall aus der Drop-Down-Liste aus - für Wartungen ohne fixes Intervall geben Sie „0“ ein.
  • Geben Sie das Datum der letzten Wartung ein.
  • Wenn es sich bei der Wartung um ein Ausmustern/Ersetzen von Geräteteilen handelt setzten sie den Haken
    • Diese Wartung wird unter dem Report anstehende Ausmusterungen angezeigt. Somit kann bei der Kommune frühzeitig das nötige Budget für Ersatzteile (z. B. LKW-Reifen, Hydraulikschläuche usw.) beantragt werden.
  • Aktivieren Sie die Wartung, damit diese in Ihren Wartungsübersichten angezeigt wird.
    • Für den Fall, dass Wartungen einmalig ohne Intervall ausgeführt werden sollen, können Sie diese Wartungen deaktivieren. Deaktivierte Wartungen werden im Gerätedatenblatt angezeigt, allerdings für „To-Do Wartungen“ nicht ausgewertet.
  • Wenn die Wartung von einer externen Prüfstelle/Werkstatt durchgeführt wird, können Sie dies hier vermerken.
    • Sie können die externe Wartungsstelle über das Drop-Down-Menü auswählen (siehe auch Kontakte/Adressen)
  • Geben Sie die zu erwartenden Kosten für diese Wartung an (Vorbelegung). Die tatsächlichen Kosten werden im Rahmen der Wartung abgefragt.
  • Geben Sie den zu erwartenden Zeitbedarf für diese Wartung an (Vorbelegung). Die tatsächlichen Dauer wird im Rahmen der Wartung abgefragt.






Nach der Eingabe werden die Daten durch übernommen.

Wenn sie die Bearbeitung ohne speichern abbrechen möchten, verwenden Sie den Zurück-Button


Nach Auswahl des Bearbeiten-Button können Sie die ausgewählte Gerätewartung bearbeiten.

  • Sie können das Wartungsintervall ändern - siehe auch "Definitionen - Wartungsintervalle"
  • Sie können das Datum der letzten Wartung ändern
  • Sie können das Datum der nächsten Wartung ändern
  • Wenn es sich bei der Wartung um ein Ausmustern/Ersetzen von Geräteteilen handelt setzten sie den Haken
  • Sie können eine Wartung hier aktivieren oder deaktivieren
  • Sie können eine externe Prüfstelle festlegen/bearbeiten
  • Sie können die zu erwartenden Wartungskosten bearbeiten
  • Sie können die zu erwartende Wartungsdauer bearbeiten





Nach der Eingabe werden die Daten durch übernommen.

Wenn sie die Bearbeitung ohne speichern abbrechen möchten, verwenden Sie den Zurück-Button


Nach Auswahl des Quickwartungs-Buttons können Sie dem ausgewählten Gerät eine Quickwartung hinzufügen.

Die Funktion Quickwartung durchführen erreichn Sie wie folgt:



Es öffnet sich Eingabefenster zur Auswahl des Wartungs-/Reparaturtyps.

  • Wählen Sie die entsprechende Wartungsart aus der Drop-Down-Liste aus.




Wenn sie die Bearbeitung ohne speichern abbrechen möchten, schließen Sie das Eingabefenster.
Nach der Eingabe werden die Daten durch übernommen.

Geben Sie in der darauf folgenden Eingabemaske die Daten zur ausgeführten Arbeit/Wartung/Reparatur an.


Nach der Eingabe werden die Daten durch übernommen.

Wenn sie die Bearbeitung ohne speichern abbrechen möchten, verwenden Sie den Zurück-Button


Wenn bei der Definition einer Wartung ein Wartungsdokument hinterlegt wurde, (Wartungsanleitung) haben Sie durch Betätigung des Dokumenten-Button hier die Möglichkeit sich das Dokument anzeigen zu lassen.

Das entsprechende Dokument wird Ihnen im Browser angezeigt.
Beispiel:



Wenn bei der Definition einer Wartung eine Checkliste hinterlegt wurde, haben Sie durch Betätigung des Checklisten-Button die Möglichkeit sich die Einträge vergangener Gerätewartungen anzeigen zu lassen.

Die Einträge werden Ihnen wie folgt angezeigt:
Beispiel: Wartungscheckliste für Steckleitern



Wenn Sie zur vorherigen Seite zurückkehren möchten, verwenden Sie den Zurück-Button


Sie haben die Möglichkeit die Wartungschecklisteneinträge durch Betätigen des Druck-Button auszugeben.
Die angezeigten Checklisteneinträge werden in eine PDF-Datei umgewandelt und heruntergeladen.
Diese Datei steht dann zum Ausdruck zur Verfügung.



Weitere Informationen finden Sie hier: Drucken mit FireManager


Sie haben die Möglichkeit einen Auftrag zu einer Gerätewartung durch Betätigen des Druck-Button auszugeben.
Hierzu wird zur ausgewählten Wartung ein Auftragsdokument erstellt, in eine PDF-Datei umgewandelt und heruntergeladen.
Diesen Ausdruck können Sie dann bei der Durchführung Ihrer Wartung verwenden.



Weitere Informationen finden Sie hier: Drucken mit FireManager


Nach Auswahl des Wartungs-Buttons können Sie die ausgewählte Wartung für Ihr Gerät erledigen/durchführen.

Es öffnet sich die Eingabemaske/Checkliste für die Erfassung/Rückmeldung einer Gerätewartung.
Tragen Sie die entsprechenden Daten ein.

  • Tragen Sie das Ausführungsdatum ein
  • Wenn das Gerät nicht einsatzbereit ist, entfernen Sie den Haken bei „Einsatzbereit“
  • Tragen Sie die Betriebsstunden ein („0“, wenn keine Betriebsstunden erfasst werden.
  • Bei einer Wartung mit Checkliste füllen Sie diese entsprechend aus.
  • Sie können die Wartungskosten (Ersatzteile, Servicetechniker…) erfassen und diese durch setzen des Hakens für künftige Wartungen speichern.
  • Sie können die Wartungsdauer erfassen und diese durch setzen des Hakens für künftige Wartungen speichern.


Beispiel einer Wartung ohne Checkliste:


Nach der Eingabe werden die Daten durch übernommen.

Wenn sie die Bearbeitung ohne speichern abbrechen möchten, verwenden Sie den Zurück-Button


Nach Auswahl des Lösch-Buttons wird Ihnen eine Sicherheitsabfrage angezeigt.



Nach der Bestätigung wird die Wartung zum Gerät gelöscht.



  • angelegte_geraetewartungen.txt
  • Zuletzt geändert: 2021/05/28 18:56
  • von dieter.hasenkopf